Readly folgen

Readly gibt Zahlen zum vierten Quartal 2015 bekannt

Pressemitteilung   •   Mär 31, 2016 09:03 CEST

Nur ein Jahr nach dem Start haben zahlende Nutzer bei Readly Deutschland im vierten Quartal 2015 über 560.000 Magazinausgaben gelesen. Die Top 5 gelesenen Magazine zeigen dabei die ganze Breite des Readly-Portfolios.

Zum ersten Mal teilt Readly konkrete Zahlen zur Nutzung seiner MagazinFlatrate mit. Nur ein Jahr nach dem Deutschland-Start haben zahlende Nutzer hierzulande im vierten Quartal 2015 ganze 564.136 Magazinausgaben gelesen.

Neben den Zahlen zu gelesenen Ausgaben gibt Readly die Titel bekannt, die im letzten Quartal 2015 von zahlenden Readly-Nutzern am häufigsten gelesen wurden. Die bunte Mischung der meistgelesenen Titel in der Readly-App spricht dafür, dass Readly seinem Anspruch gerecht wird, Magazine für jedermann anzubieten:

1. inTouch

2. COMPUTER BILD

3. Closer

4. Die Aktuelle

5. auto motor und sport

Readly hat bereits vor geraumer Zeit das Gespräch mit der IVW gesucht und steht mit ihr in engem Kontakt, um ein Verfahren zu erarbeiten, wie eine offizielle Zählung von in Flatrates gelesenen Ausgaben aussehen könnte. Hierzu wurden Ansätze entwickelt. „Die Entscheidung, ob digitale Exemplare aus Flatrate-Modellen bei der Auflagenmeldung berücksichtigt werden können, ist am Ende von den Marktbeteiligten innerhalb der IVW-Gremien, also den Verlegerverbänden, Werbungtreibenden und Werbeagenturen gemeinsam zu fällen. Wir sind zuversichtlich, dass sich eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösung entwickeln lässt", so Philipp Graf Montgelas, Geschäftsführer Readly Deutschland.

Im Oktober 2014 mit 67 Titeln in Deutschland gestartet, finden sich derzeit 246 Titel von 40 deutschen Verlagen unter den 1470 insgesamt im Angebot der Flatrate enthaltenen Titel.

Über die App Readly: Readly ist ein Dienst, mit dem Kunden unbegrenzten Zugriff auf Hunderte von nationalen und internationalen Magazinen in einer App haben (https://de.readly.com/products/magazines/de). Readly bietet schnelle Downloads und eine einfache, intuitive Bedienung, sodass Nutzer bequem on- und offline Magazine lesen können. Nach einer kostenlosen Probephase zahlen deutsche Abonnenten 9,99 Euro monatlich für die unbegrenzte Nutzung. Der Preis beinhaltet die Anwendung auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig, sodass ein Abonnement für die ganze Familie genutzt werden und jeder seine Lieblingszeitschriften on- und offline lesen kann. Momentan sind über 1.470 Titel mit mehr als 29.000 Ausgaben von über 240 Verlagen verfügbar. Die Titelzahl und die verfügbaren Ausgaben im Dienst steigen stetig. Die aktuelle Auswahl finden Sie auf de.readly.com. Die App ist für iOS, Android, Windows 10, Windows Phone und Kindle Fire und unter go.readly.com verfügbar.

Über Readly International AB: Readly International AB, das Unternehmen in Privatbesitz hinter dem Dienst Readly, hat seinen Sitz in Schweden. Es wurde 2012 gegründet und hat heute Büros in Schweden, Großbritannien und in Deutschland. Die schnellwachsende Nutzerzahl, bestehend aus Lesern in mehr als 50 Ländern, macht Readly zur weltweit führenden digitalen Plattform zum Onlinelesen von Magazinen. Verlegern bietet Readly sowohl zusätzliche Lesereinnahmen als auch fundierte Einblicke in das Leseverhalten